Kontakt | Impressum
Satzung
Satzung (1/5)

§ 1 Name und Sitz
Der Verein führt den Namen Literaturlandschaften e.V.
Er hat seinen Sitz in Nordhorn.

§ 2 Vereinszweck
(1) Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung von Literaturstätten und -landschaften in Deutschland. Der Zweck des Vereins wird im einzelnen verwirklicht durch: Erfassung, Pflege und Erhaltung deutscher Literaturstätten und -landschaften, insbesondere von Geburts-, Wohn- und Grabstätten deutscher Dichter/innen und Schriftsteller/innen sowie von Landschaften und Bezugspunkten aus Werken der Literatur. Förderung der Pflege des kulturellen Reisens zu bedeutsamen Stätten aus Geschichte, Kunst und Literatur. Zusammenarbeit mit Kommunen, Fremdenverkehrseinrichtungen und allen Institutionen, in deren Zuständigkeitsbereich sich literaturgeschichtlich bedeutsame Stätten und Bezugspunkte befinden. Förderung von Maßnahmen im Bildungsbereich zur Heranführung junger Menschen an das Literaturerbe.
(2) Über die Förderung von Projekten im Ausland entscheidet der Vorstand im Einzelfall. Die Zusammenarbeit mit ausländischen Institutionen, die ähnliche Ziele verfolgen, ist jedoch (be­sonders im Bereich der EU) vorgesehen.

§ 3 Gemeinnützigkeit
(1) Der Verein dient ausschließlich wissenschaftlichen und kulturellen Zwecken im Sinne der Abgabenordnung.
(2) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
(3) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
(4) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 4 Vereinsmittel
(1) Die für den Verein erforderlichen Mittel werden durch Leist­ung­en der Mitglieder aufgebracht.
(2) Für Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschließlich sein materielles Vermögen.

§ 5 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

weiter >